Stelle ausschreiben Header
31621 Stellen

31 Jobs für Oberärztin/Oberarzt

Die Oberärztin/der Oberarzt sind in leitender Funktion in einer Versorgungseinrichtung des Gesundheitswesens tätig, in der Regel in einem Spital.
Mehr erfahren


Die Suche war ergebnislos

Es gibt momentan keine Stelleninserate, die Ihren Suchkriterien entsprechen.

Suchtipps

  • Stellen Sie sicher, dass alle Wörter richtig geschrieben sind.
  • Probieren Sie es mit anderen Suchbegriffen.
  • Probieren Sie es mit allgemeineren Suchbegriffen.
Weitere Stellen anzeigen

Keine passende Stelle dabei?

Suchabo speichern und auf dem Laufenden bleiben.

Aufgaben einer Oberärztin/eines Oberarztes

Die Oberärztin/der Oberarzt arbeiten in leitender Funktion meist in einer Klinik oder in einem medizinischen Versorgungszentrum. Sie übernehmen Verantwortung für einen umschriebenen Zuständigkeitsbereich innerhalb ihrer Institution aufgrund ihrer fortgeschrittenen oder bereits abgeschlossenen Weiterbildung (Facharzt). Sie sind vergleichbar mit einem Abteilungsleiter. Oft ist die Habilitation für die Tätigkeit als Oberarzt oder -ärztin Voraussetzung, vor allem an Universitätskliniken. Für eine oder mehrere Stationen oder Funktionseinheiten ihrer Institution (Funktionsoberarzt, beispielsweise Funktionsoberarzt der Endoskopie) tragen Oberärzte und -ärztinnen die Verantwortung. Assistenzärzte und -ärztinnen, denen gegenüber sie zur Ausbildung verpflichtet sind, arbeiten unter ihrer Anleitung. Für Rückfragen der ihm unterstellten Funktionsärzte bzw. Stationsärzte steht die Oberärztin oder der Oberarzt zur Verfügung, leistet an Wochenenden oder in der Nacht auch Bereitschaftsdienst und überwacht die Tätigkeit der Assistenzärztinnen (z.B. im Rahmen von regelmäßigen Oberarztvisiten). Aufgaben einer Expertin Notfallpflege/eines Experten Notfallpflege Die Expertin Notfallpflege /der Experte Notfallpflege betreuen und pflegen auf einer Notfallstation Personen aller Altersgruppen mit Verletzungen und Erkrankungen aller Schweregrade. Über ein breites medizinisches, technisches und pflegerisches Wissen verfügt er. Je nach Schweregrad der Erkrankung der Patientinnen führt er die Triage durch. Eine Erstbeurteilung muss er manchmal unter erschwerten Bedingungen rasch vornehmen und eine genaue Diagnose stellen, noch vor dem Arzt oder der Ärztin.
Feedback
×
Zur Desktop-Ansicht wechseln Zur Mobile-Ansicht wechseln